Ruaßiger Freitig

Am Ruaßiga Freitig beginnt um 19:00 Uhr vor dem Quadrium die Alemannische Nacht

Während Schultes und Stadträte vom Wernauer Büttel, unterstützt von einigen Hästrägern, vor das hohe Narrengericht geladen werden, empfangen die neuen Hästräger und Guggaler vom Wernauer Till die "Narrenweihe".

Schultes und Stadträte müssen sich anschließend vor den Richtern - Wernauer Till nebst Zunftmeisterin und ihrem Stellvertreter - für ihre "Untaten" verantworten.

Nach Urteilsfindung und abgeleisteter Strafe findet in mystischer Atmosphäre bei Fackellicht rund um das Hexenfeuer der Hexentanz der Laichleshexa statt. Zum Abschluss lassen die Geesgassdeifl die Karbatschen knallen.

Für die richtige musikalische Untermalung sorgen, wie jedes Jahr, unsere Bodenbachsymphoniker.

Nach Ende der Alemannischen Nacht, ab ca. 20:00 Uhr, beginnt im Quadrium das Große Narrentreiben.