Büttel

Beim Büttel handelt es sich wie beim Till um eine Einzelfigur. Er unterstützt den Till mit Rat und Tat bei dessen Aufgaben und tritt ebenfalls nur vom Schmotziga Doschtig bis zum Fasnetsamstig in Wernau in Erscheinung.

Zusammen mit dem Till führt er am Schmotziga Doschtig den Sturm auf die Schulen und das Rathaus an und läutet die Wernauer Fasnet ein.

Bei der Alemannischen Nacht sorgt er, zusammen mit den Hästrägern, dafür, dass der Schultes samt Stadträten pünktlich vor dem Narrengericht erscheint.
Am Fasnetsamstig bahnt er dem Till und dem darauf folgenden Umzug mit lautem Geschell den Weg durch die Wernauer Straßen.

Der Wernauer Büttel soll die Erinnerung an die als „Büttel“ bezeichneten Gerichtsdiener wachhalten, welche in früheren Zeiten durch die Gemeinden und Ortschaften zogen und mit Geschell und Geschrei den Willen der Obrigkeit bekanntmachten.
Das Häs des Büttel erinnert an eine alte Polizeiuniform.