Herzlichen Dank!

Allen Zuschauern und Gastzünften die unseren diesjährigen Umzug wieder mitgestaltet und zu einem ganz besonderen Highlight der Wernauer Fasnet 2018 gemacht haben.

Ganz besonderer Dank gilt dabei unseren ehrenamtlichen Helfern die im Hintergrund und an den Verpflegungsständen wieder für einen gelungenen Ablauf gesorgt haben.

Vor allem aber dem DRK Wernau und der Unterstützung der Ortsverbände aus Nah und Fern, sowie der FFW Wernau welche zur Sicherung des Umzuges gestern wieder durch Kräfte aus den Nachbargemeinden untertützt wurde. Der Polizei, der Stadt Wernau, unseren Sponsoren und natürlich der Wernauer Bevölkerung.

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage


Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Wernauer Narren e. V.
Lessingstraße 18
73249 Wernau

Vertreten durch:

Marcel Reith (1. Zunftmeister)
Frank Hauber (2. Zunftmeister)

Kontakt:

Telefon: 07153 5599607
Telefax: 07153 929803
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
Registernummer: VR 210947

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Quelle: http://www.e-recht24.de

 

Verein

Entstehung der Wernauer Narren e.V.

1976 entschlossen sich einige Frauen, die Fasnet in Wernau wieder aufleben zu lassen. Initiatorin war damals Antonie Reutter die gemeinsam mit den anderen närrischen "Weibern" des Kirchenchores St. Erasmus, innerhalb kürzester Zeit aus allem was ihnen in die Hände fiel, Pappmaschemasken und Häs fertigte. Am Rosenmontag zogen sie dann erstmals durch die Straßen und trieben ihren Schabernack.Auf Gehwegen und in den Nebenstraßen wurde in den darauffolgenden Jahren immer am Rosenmontag ein kleiner Umzug veranstaltet.

1983 tauchten dann die ersten Häs der Laichleshexa und Geesgassdeifl auf, die mit von einem Schnitzer geliehenen Masken die Straßen unsicher machten. Diesem schon recht ansehnlichen Umzug wurden seitens der Kreis-Obrigkeit recht große Steine in den Weg gelegt, da große Bedenken bezüglich der Sicherheit der Teilnehmer bestand und diese den Umzug auf einer Fahrbahnseite verbieten wollten. Aber so schnell gab man nicht auf! Mit Hilfe der Stadt Wernau (Neckar), welche der Wernauer Fasnet schon immer wohlgesonnen war, fand der Umzug dann doch noch statt - und das sogar mit großem Erfolg!  Die Wernauer Fasnet war geboren!

Vereinsgründung

Die Resonanz auf die Maskenträger und den Umzug war so groß, dass nun über eine Vereinsgründung nachgedacht wurde. Im April 1983 hielten die "Wernauer Narren" die Gründungsversammlung ab. Die Versammlung wählte Rita Zink zu ihrer Zunftmeisterin, sowie Horst Baier zum stellvertretenden Zunftmeister. Der erste Ausschuss bestand aus zwölf Mitgliedern. Am 20. August 1983 wurde der Verein unter dem Namen "Wernauer Narren e.V." im Vereinsregister beim Amtsgericht Esslingen eingetragen. In der Folgezeit wurde die Gruppe der Brotloibla gegründet.

1984 fand am Fasnetssamstag der erste Fasnetsumzug der Wernauer Narren e.V. statt. Bei diesem Umzug liefen 15 Laichleshexa, 15 Geesgassdeifl und 8 Brotloibla mit. Der Erfolg blieb nicht aus und der Zulauf wurde immer größer. Angeregt durch die Ortsgeschichte entstand 1984 eine neue Maskengruppe, die Heckarutscher, welche zu Beginn bereits 38 Mitglieder zählte. Desweiteren vergrößerten sich die Gruppen der Geesgassdeifl, Laichleshexa und Brotloibla.

1985 fand am "ruaßiga Freitig" auf dem Marktplatz erstmals die "allemannische Nacht" statt und am "Fasnetssamstag" wurde vor dem Umzug der erste Zunftmeisterempfang im Wernauer Rathaus abgehalten.Um 14:00 Uhr zod dann der 2. Wernauer Fasnetsumzug durch die Straßen. In diesem Jahr enstand eine weitere Wernauer Maskengruppe, der Wernauer Bauer. Diese Gruppe umfasste bei ihrer Gründung 20 Hästräger, außerdem wurde beim fröhlichen Fasnetsausklang die Wernauer Guggamusik "Bodenbachsymphoniker" gegründet.

1986 stürmten die Wernauer Narren erstmals die Schulen in Wernau und verteilten Weckla und Guatzle. Die Rektoren wurden mit Hexenstempeln gezeichnet und die Schüler vom Unterricht befreit. Beim anschließenden Rathaussturm wurde der Schlüssel durch Bürgermeister Wagner an den Till übergeben.

1986 wurde bei der Mitgliederversammlung für Horst Baier, Luis Friedl zum stellvertretenden Zunftmeister gewählt, der dieses Amt bis 1997 ausübte. Sein Nachfolger, Helmut Komorek, begleitete das Amt von 1997 bis 2009.
Im Mai 2009 wurde Frank Hauber zum stellvertretenden Zunftmeister gewählt.

2012 wurden bei der Satzungsänderung der "Zunftmeister" und "stellvertretende Zunftmeister" in 1.Zunftmeister und 2.Zunftmeister umbenannt und in der Geschäftsordnung die Aufgaben neu verteilt.

2013 wurde Marcel Reith zum 1.Zunftmeister gewählt. Rita Zink trat nach 30 Jahren (1983 - 2013) Tätigkeit als Zunftmeisterin nicht mehr zur Wahl des 1.Zunftmeisters an.
Sie bleibt dem Verein aber weiterhin als Ehrenvorstand im Zunftrat erhalten.

HECKA, HEALA! - Hoi, hoi, hoi

Ab dem schmotziga Doschdig hallt der Narrenruf "HECKA, HEALA! - Hoi hoi hoi!" durch die Wernauer Straßen. Der Narrenruf erinnert daran, dass Wernau aus zwei Ortschaften entstanden ist und soll die Verbindung der beiden Orte symbolisieren. Die beiden Vorgängergemeinden von Wernau hatten natürlich, wie viele andere Ortschaften auch, ihre Spott- und Necknamen füreinander. So hießen die Pfauhäuser, aus dem am Neckar gelegenen Stadtteil "Wasserheala" (zu deutsch: Wasserhühner) und die Steinbacher "Heckaler" oder "Heckarutscher" (Siehe auch unter Gruppe "Heckarutscher"). Aus diesen beiden Spottnamen ist der Narrenruf der Wernauer Narren entstanden:


HECKAler, WasserHEALA! - Hoi, hoi, hoi