Mach’s wie Gott – werd‘ Mensch

7. Narrenmesse der Wernauer Narren - 04.02. um 10 Uhr

Mit Pauken und Trompeten ziehen auch in dieser 7. Narrenmesse die Wernauer Narren in die Gemeindekirche St. Magnus ein, denn Narretei verbindet die, die unter einer Maske Schabernack treiben und die, die sich darüber freuen. Untermalt von den fetzigen Bodenbach Symphonikern, der Band und dem Narrenprojektchor feiert man gerne gemeinsam Gottesdienst.

Traditionell alle drei Jahre wieder findet in Wernau a. N. am Sonntag vor der großen Fasnachtszeit, die Narrenmesse der Wernauer Narren statt.

Eingeladen sind alle Fasnachtsbegeisterte aus Nah und Fern, die gemeinsam mit der Gemeinde am Sonntag, den 04.02 um 10.00 Uhr in St. Magnus die Messe feiern möchten.

Bilder von der letzten Narrenmesse
Bilder von der letzten Narrenmesse. Foto: Sylvia Schmid

Das Besondere der Wernauer Narrenmesse ist immer das Motto, das sich durch gemeinsame Gespräche und aus aktuellen Bedürfnissen innerhalb der Narrenzunft entwickelt. In diesem Jahr geht es, um die „Menschlichkeit, die sich Umgang miteinander und in den kleinen Dingen des Alltags zeigt“ – einer Idee, mit der sich alle, die die Narrenmesse gestalten, auseinander gesetzt haben. Über 80 Narren und Närrinnen - Musiker, Sänger, Texter- aber auch Menschen aus den Gemeinden St. Magnus und St. Erasmus treffen sich seit Wochen um diesem Motto Leben einzuhauchen. Gemeinsam mit der Pastoralreferentin Angela Schmid wird geplant und gestaltet. Menschen aus Wernau erzählen bewegende Momente aus ihren Lebensgeschichten und geben dabei viel von ihren persönlichen Erfahrungen preis. Es gelingt meistens nicht ganz, die guten Vorsätze und Anregungen in den Alltag zu übernehmen, aber ein „Innehalten und Hoffnung schöpfen“ ist schön.